Eigentümerversammlung: Darauf sollten Sie achten!

Personen am großenKonferenztisch, Schwebius.Immobilien

Es gilt hier das Wohnungseigentümergesetz anzuwenden.

 

Für Wohnungseigentümer ist die Eigentümerversammlung eine enorm wichtige Sache. Hier werden Entscheidungen zu den Wünschen Einzelner getroffen, aber auch solche, die für die Gemeinschaft bedeutend sind.

Es mag pedantisch klingen, aber gewisse Punkte müssen eingehalten werden, damit die gefassten Beschlüsse rechtskräftig sind.



Wenn Sie die Einladung zur Eigentümerversammlung mindestens drei Wochen vorher in schriftlicher oder in Textform, z. B. per E-Mail, erhalten haben, alle zur Beschlussfassung anstehenden Themen benannt und Tagesordnungspunkte genau bezeichnet wurden, sind Sie optimal vorbereitet. Achten Sie auch darauf, dass der Versammlungsort nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, denn das Gesagte und Beschlossene betrifft nur die Wohnungseigentümer. Vertreter dürfen nur abstimmen, wenn sie eine schriftliche Vollmacht des Wohnungseigentümers vorlegen. Seit dem 01.12.2020 darf auch elektronisch an der Eigentümerversammlung teilgenommen werden, es muss aber trotzdem die Möglichkeit einer Präsenz-Veranstaltung gegeben sein. Für die elektronische Teilnahme ist ein entsprechender Beschluss notwendig.

 

Werden all diese Formalitäten eingehalten, sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Fragen zur Eigentümerversammlung? Wir unterstützen gerne!